Grüner See Steiermark

Tipps, Informationen & Wissenswertes über Österreichs schönsten See!

Dieses Angebot ist älter als 2 Monate! Die Preise könnten sich in der Zwischenzeit schon geändert haben! Die aktuellsten Angebote findest du hier.

Der Grüne See ist ein Karstsee in der Steiermark in Tragöß-Sankt Katharein im Ortsteil Oberort. Er wird aufgrund seiner einmaligen türkisen Farbe auch „Karibik der Alpen“ genannt.

Zum kristallklarsten See in Österreich wandern viele Naturliebhaber in den warmen Zeiten, aber auch im Winter zeigt sich das Tal als wahre Bilderbuchlandschaft. Er wurde sogar im Oktober 2014 zum Sieger einer ORF Sendung über die schönsten Orte Österreichs gewählt.

Der See füllt sich mit dem Einsetzen der Schneeschmelze auf den Berghängen langsam mit sehr klarem Wasser. Das Wasser ist kalt (um die 5 bis 6 °C) und der Wasserstand ist stark abhängig von der Jahreszeit. Die Höhe des Wasserspiegels ist von schneereichen bzw. schneearmen Wintern und von den Niederschlägen abhängig.

Die größte Höhe erreicht der Wasserspiegel im Frühsommer, dann ist der grüne See an seiner tiefsten Stelle ca. 10 Meter tief. Im Herbst trocknet er dann fast völlig aus und im Winter verschwindet das Wasser des Sees fast ganz. Wiesen mit Wanderwegen und Sitzbänken liegen dann wieder über dem Wasserspiegel und die berühmte Bank ist wieder komplett unter Wasser.

Das reine Wasser absorbiert rote Lichtanteile und wirkt daher in dicken Schichten auf dem See blau-grünlich. Der recht windgeschützte kleine See bildet kaum Wasserwellen an der Oberfläche aus, somit ist auch aus flachem Winkel ein guter Einblick ins Wasser möglich. So glasklar ist das Wasser, dass man selbst an tieferen Stellen bis zum Grund sehen kann.

Details

  • Seehöhe 776m
  • Fläche 0,05km
  • Tiefe 11m

Grüner See Spiegelbild  Grüner See Landschaft

Sogar Hollywoodstars kommen beim Anblick des Grünen See ins Schwärmen. Mit dem Kommentar „This magic moment“, teilte Ashton Kutcher einen Link zu einer Website, die den See als „real life Atlantis“ bezeichnete.

Grüner See Ahston Kutcher

Grüner See Wandern

Es gibt einige Wanderung rund um den grünen See.

Interessierte können sich bei Berfgex nach Routen erkundigen. Auf den Rundwegen entdeckt ihr die Naturschönheiten rund um das Gebiet des Grünen Sees auf schön angelegten Wanderwegen. Zunächst kommt ihr hiier vorbei am Pfarrerteich, einem dem Grünen See vorgelagerten relativ seichten Gewässer, dann zum Kreuzteich. Über eine geschotterte Forststraße erreicht ihr danach den Gasthof Seehof und direkt hinter dem Gasthof befindet sich der Grünen See. Die Tour kann als Rundweg gegangen werden, kann aber auch an vielen Stellen durch kleine Steige abgekürzt werden.

Wenn ihr euch Tipps und Anregungen holen wollt, haben wir bei Wandern und Mehr eine tolle Beschreibung gefunden.

Zahlen & Fakten

  • einfache Wanderung
  • Gesamtdauer der Tour: ca. 2 Stunden 45 Minuten (wir waren sehr gemütlich unterwegs)
  • Distanz: 6,2 km
  • Höhenmeter: 50
  • Einkehrmöglichkeiten am Weg: Gasthaus Seehof

Ausgangspunkt

Parkplatz Grüner See
Tragöß-Oberort

Grüner See Baden

Der Grüne See steht unter Naturschutz und ist kein Badesee!

Am 8. Oktober 2015 gab der Tourismusverband Tragöß ein Tauchverbot sowie ein Verbot jeglicher sonstigen Nutzung wie Schwimmen oder Bootfahren bekannt. Das Verbot gilt seit dem 1. Jänner 2016. Durch die Aufwirbelungen des Seebodens könnte bei Tauch und Schwimmaktivitäten der See seine leuchtende Farbe verlieren und zu einer braunen Lacke verkommen, vor allem, weil der Tauchtourismus in den letzten Jahren immer mehr wurde.

Grüner See Hotel

Leider gibt es in unmittelbarer Nähe kein Hotel. Ihr müsst in der Nähe nach Pensionen oder Hotels suchen.

HIER findet ihr eine kleine Auswahl.

Wenn ihr möchtet könnt ihr euch auch im nächsten größeren Ort Bruck an der Mur ein Hotel suchen.

Tragöß

Tragöß, die Region um den grünen See ist ein Ort im Nordwesten von Bruck an der Mur in der Steiermark. Bis 31. Dezember 2014 war Tragöß eine selbständige Gemeinde mit 995 Einwohnern. Hier findet ihr Almhütten und Gipfelkreuze, glasklare Bergseen und sagenhafte Gestalten.

Wetter Grüner See

Der Grüne See ist ein reiner Schmelzwassersee, der sich zur Zeit der Schneeschmelze Ende April zu füllen beginnt. Der Wasserhöchststand (zwischen 8,5 und 11 m) wird rund um Pfingsten erreicht, danach sinkt der Wasserstand wieder schnell ab. Bis in den Spätherbst ist vom See nur mehr ein kleiner Rest an der tiefesten Stelle übrig. Da sich das Wasser durch die verschiedenen Schichten des Kalkgesteins rundum seinen Weg bahnt ist es kristallklar aber auch sehr kalt (4 bis 6 Grad). Der Grüne See zeigt sich von ca. Mai bis in den Spätsommer hinein von seiner schönsten Seite. Mit dem Einsetzen der Schneeschmelze auf den Bergen, füllt er sich mit glasklarem Quellwasser. Deshalb ist die beste Zeit für einen Besuch im Frühjahr, da der Wasserstand zu dieser Zeit am höchsten ist. Im Herbst hingegen kann es sein, dass der See nahezu austrocknet.

Im Sommer solltet ihr auf alle Fälle leichte Bekleidung und Utensilien für Sonne und Sonnenbaden mitnehmen, denn draußen kann es im Sommer natürlich richtig warm werden. Aber das Wasser, das bleibt leider kalt und erreicht nicht mal 10 Grad im Sommer.

Grüner See Adresse

Oberort 88

A-8612 Tragöß

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz Grüner See und folgen der Fahrstraße bis zum Pfarrerteich – dort biegen wir Richtung Kreuzteich ab, wo wir noch einen Abstecher zum Quellensteig mit seinem Arm – Kneipptrog und dem Wasserrad machen bevor wir den Kreuzteich umrunden um dem Forstweg bis zum Gasthof Seehof folgen. Von dort gehts entlang des „Seesteiges“ rund um den Grünen See bevor wir uns im Bereich der „Emmaquelle“ wieder auf den Forstweg begeben der uns zurück zum Parkplatz führt.
Parken
Am gebührenpflichtigen Parkplatz „Grüner See“, € 2,50 / Tag, jeder weitere Tag € 1,–


Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.