Mautgebühren

Übersicht über die aktuellen Mautgebühren rund um Österreich
Mautgebühren
kein Reisezeitraum festgelegt

Ob Vignette, Pickerl oder Maut, fast überall in Europa muss man bei Durchfahrt eine Straßengebühr zahlen. Wir haben hier für euch die aktuellen Informationen über die unterschiedlichen Mautgebühren rund um Österreich zusammengestellt.

In Österreich gilt die Vignettenpflicht. Wer keine Ganzjahresvignette hat, kann für die Urlaubsfahrt z.B. eine Zwei-Monats-Vignette um 26,20 Euro bzw. eine oder zwei Zehn-Tages-Vignetten zu je 9,00 Euro kaufen. Fällt auf, dass ohne gültige Vignette gefahren wird, muss man mit einem hohen Bußgeld rechnen, die bei einer Ersatzmaut von 120€ starten und bei Nichtzahlen bis zu 3000€ ausmachen können.

Auch in vielen anderen Ländern können Autobahnen, Schnellstraßen, Brücken oder auch Tunnels gebührenpflichtig sein. Die folgenden Angaben sind ohne Gewähr und gelten nur als Richtwerte. Nähere Infos findet ihr auf der ÖAMTC Länderinfo Seite.

Maut Italien

Ab der Grenze Arnoldstein beträgt die Maut für die Fahrt in das rund 230 km entfernte Venedig 10,90 Euro. Weiter nach Florenz (470 km) müssen insgesamt 24,90 Euro, bis nach Rom (743 km) 38,69 Euro bezahlt werden. Wer via Venedig entlang der Küste nach Rimini (477 km) reist, muss 24,80 Euro bezahlen, noch weiter in den Süden nach Bari (1.030 km) sind 52,79 Euro an Maut fällig. Die Mautgebühren für die Fahrt von Innsbruck über den Brenner nach Sirmione am Gardasee (272 km) betragen 20,40 Euro – davon fallen acht Euro für die gebührenpflichtige Brenner Autobahn in Österreich an und 12,40 Euro in Italien.

Von Wien nach Bibione (540,1 km) über Wiener Neustadt – Graz – Klagenfurt – Villach – Tarvisio – Carnia – Udine fallen Mautkosten von 11,40 € an. Wer in den Ferienort Lignano fahren möchte fährt die selbe Route und zahlt exakt die selben Gebühren. Nach Jesolo sind es insgesamt 584,6 km und ihr müsst mit 14,70€ rechnen.

Wien nach 

  • Bibione – ca. 11,40 €
  • Caorle – ca. 13,70 €
  • Grado – ca. 9,70 €
  • Jesolo – ca. 14,70 €

Maut Slowenien

Seit einigen Jahren hat Slowenien seine Maut auf die Vignette umgestellt. Diese Vignette wird benötigt, um auf den slowenischen Autobahnen und Schnellstraßen fahren zu dürfen. Da z.B. bei der Anreise nach Kroatien eine Durchfahrt durch Slowenien fast unumgänglich ist, ist es wichtig sich über die Preise und Handhabung der Vignette zu informieren. Für PKWs gibt es eine 7-Tages-Vignette um 15€.

Strafe:

  • bei Fahren ohne Vignette und nicht ordnungsgemäße Anbringung
  • viele und strenge Kontrollen
  • 300,00 – 800,00 € Strafe
  • Einzug von wichtigen Dokumenten, wenn die Barzahlung der Geldstrafe vor Ort nicht möglich ist.

Maut Kroatien

Auf der Reise nach Kroatien betragen die Mautgebühren vom Grenzübergang Spielfeld bis Zagreb (369 km) 2,14 Euro, bis Split (509 km) 21,45 Euro. Nach Opatija im Kvarner-Golf müssen auf der Fahrt ab dem Loiblpass (189 km) 6,13 €, ab Arnoldstein (253 km) 7,70 Euro dabei sein. Nehmt das Geld am besten in Münzen mit, die Rückgabe erfolgt jedoch in der Landeswährung Kuna.

In die beliebten Urlaubsziele in Istrien, beispielsweise nach Porec oder Rovinj fährt ihr die Route Route führt über Wiener Neustadt – Graz – Spielfeld – Maribor – Ljubljana – Postojna – Kozina – Koper und habt bei einer Strecke und ungefähr 540km Mautkosten von 6,07€, bzw. 7,96€ , zzgl. der slowenischen Vignette.

Wien nach

  • Krk – ca. 13,09 €
  • Porec – ca. 6,07 €
  • Rovinj – ca. 7,96 €

Vignette Ungarn

Die Kosten für die Fahrt nach Budapest sowie nach Siofok am Plattensee betragen zirka 9,30 Euro für eine ungarische 10-Tages-Vignette. Es gibt keine kilometerabhängige Maut. Seit 1. Jänner 2017 ist auch das bisher vignettenfreie Stück der M86 (Strecke Szombathely – Répcelak) mautpflichtig. Dies bedeutet, dass die komplette M86 (Szombathely – Csorna) nur mit einer E-Vignette befahren werden darf.

Strafe:

Über die Registrierung kann nachvollzogen werden, ob und welches Fahrzeug zur Nutzung des Straßenabschnittes berechtigt ist. Dies erfolgt über 74 ortsgebundenen Mautkontrollstationen und mit Hilfe von ca. 100 Fahrzeugen und ein Nichtbenutzen der Vignette kann hohe Strafen für eine Ersatzmaut bedeuten.

Maut Frankreich

Für die Fahrt nach Paris bietet sich eine Route über Nürnberg, Saarbrücken und Metz an mit über 980 km ab Passau. In Deutschland fallen keine Mautgebühren an, in Frankreich allerdings 24 Euro. Wer eine Reise nach Bordeaux (an die 1.450 km ab der österreichischen Staatsgrenze Walserberg) geplant hat, sollte die Strecke über Genf wählen und 38,90 Euro für die Maut in Frankreich einstecken. Aber Achtung, auch die Schweizer Vignette darf bei der Route nicht vergessen werden.

Maut Serbien

Von Wien nach Belgrad, mit einer Entfernung von 608.4 km, die Route führt über Györ – Budapest – Kecskemet – Szeged – Novi Sad, enstehen Mautkosten von 2,60 €. Von Wien nach Novi Sad (Entfernung 528.6 km) mit einer Route über Györ – Budapest – Kecskemet – Szeged fallen 0,89 € an.

Vignette Schweiz

Auf Schweizer Straßen hängt die Gebührenpflicht vom Gewicht des Fahrzeugs ab. Fahrzeuge bis 3,5 t zGG benötigen auf Autobahnen eine Vignette. Außerdem gibt es gebührenpflichtige Tunnels und Autoverladungen. Die Jahresvignette 2018 kostet 35,75 Euro. Es werden keine Kurzzeit-Vignetten erzeugt.

Strafe:

  • Die Kontrolle erfolgt durch Zollamt und Polizei.
  • Höhe der Strafe für Befahren der Autobahn ohne gültige Vignette: umgerechnet SFR 200,- + Vignettenkosten

Vignette Tschechien

Autobahnen und Schnellstraßen sind bis auf wenige Ausnahmen für Kfz bis 3,5 t zGG vignettenpflichtig. Es gibt eine 1-Monats-Vignette für 18€.

Strafe:

Bei Benützung gebührenpflichtiger Straßen ohne gültige Vignette werden Geldstrafen bis 5.000 Tschechische Kronen (ca. 200 Euro) eingehoben.

Vignette Slowakei

Auch in der Slowakei herrscht Vignettenpflicht. Eine 10-Tages Vignette kostet 10€. Die Elektronische Vignette kann über die Homepage www.eznamka.sk  sowie an Tankstellen und Selbstbedienungsautomaten erworben werden. Beim Kauf ist das Autokennzeichen, Gültigkeitsdauer und das land der Fahrzeitregistrierung anzugeben. Der Beleg sollte gut aufbewart werden.

Stafe:

Die Benützung ohne E-Vignette werden Geldstrafen von zehn- bis 50-fachen Geldwert der Monatsvignette auferlegt.

Maut Vignette Deutschland

Für PKW gibt es in Deutschland keine Maut- bzw. Vignettenpflicht. Für den Warnowtunnel und den Herrentunnel fallen Gebühren an. Beachtet aber, dass es in Berlin, Frankfurt, Köln, München und Stuttgart Umweltzonen gibt. Hier ist die Einfahrt nur mit einer Plakette erlaubt, die man vorher beantragen muss (Info Umweltzonen).

Exkurs – Billig Tanken im Ausland

Hier findet ihr die die Spritpreise der Nachbarländer im Überblick:

LandSuperDiesel
Österreich1,29 €1,24 €
Tschechien1,29 €1,25 €
Kroatien1,40 €1,33 €
Deutschland1,47 €1,30 €
Italien1,65 €1,53 €
Slowenien1,34 €1,28 €
Ungarn1,20 €1,23 €
Slowakei1,40 €1,28 €

Quelle: OEAMTC und ADAC, Vienna.at

Maut

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.