Prag mit Kind

Ein kleiner Guide für Familien
Prag mit Kind
Prag, Tschechien
kein Reisezeitraum festgelegt

Eine Städtereise mit Kind klingt vielleicht nicht unbedingt nach Spaß, wir haben aber nun schon einige gemacht und ich kann dir versichern: mit Kind siehst du jede Stadt mit anderen Augen und erlebst Dinge, die du ohne sicher nie erlebt hättest!

Heute nehme ich euch mit nach Prag, wo ich schon öfter war. Die Fahrt in die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist kurz und bietet sich daher auch für einen Familienausflug an. Von Wien kann man die Stadt in rund 3,5h erreichen. Und auch die Wege innerhalb des historischen Zentrums sind kurz. Die Stadt bietet jede Menge Abwechslung für alle Altersgruppen, hier ein paar meiner persönlichen Highlights:

Sehenswürdigkeiten in Prag

Den schönsten Ausblick über die Stadt hat man definitiv vom Turm des Altstädter Rathauses am Altstädter Ring. Auch einen tollen Blick hat man vom Aussichtsturm am Laurenziberg, eine kleine Kopie des Pariser Eiffelturms.

Kindern macht auch eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn Nr. 91 Spaß! Sie holpert zuerst durch Zentrum und anschließend den Berg hinauf zur Prager Burg.

Attraktionen für Kinder

  • Zoo
: Der Zoo liegt etwas außerhalb des Zentrums, daher bietet sich ein Besuch bei der An- oder Abreise an, wenn man ohnehin schon im Auto sitzt. Oder man fährt vom Zentrum aus mit dem Dampfer, das ist dann wieder ein Erlebnis für sich. Es fährt zwar auch ein Bus hin, der ist aber meist recht voll. Das Gelände ist weitläufig und neben den Tieren gibt es mehrere Spielplätze (auch einen Wasserspielplatz). Außerdem kann man mit einer Seilbahn auf den Berg fahren und von oben die Aussicht genießen.
  • Kinderinsel
: Die Kinderinsel (Dětský ostrov) ist eine Insel in der Moldau mit unzähligen Spiel- und Sportmöglichkeiten für Kinder! Erst 2018 wurde sie nach einer Renovierung wieder eröffnet.
  • Schifffahrt auf der Moldau: 
Mit Boot, Tretboot oder Dampfer über die Moldau, mit zauberhaften Ausblicken auf die Stadt. Das macht nicht nur den Großen Spaß, auch die Kinder kommen dabei auf ihre Kosten. Es gibt auch Angebote inklusive Jause, dann spart man sich das Suchen nach einem Lokal.
  • Spielplätze: 
In Prag gibt es unzählige Spielplätze für Kinder! Dabei muss man gar nicht weit abseits der großen Attraktionen gehen: mein liebster Spielplatz liegt gleich unter der Karlsbrücke, direkt am Wasser. Auch der Spielplatz im Franziskanergarten ist einen Besuch wert. Direkt neben dem Wenzelsplatz gelegen eignet er sich gut fürs Auspowern zwischendurch (und die Eltern trinken inzwischen ihren Coffee to go auf einer Bank im ehemaligen Klostergarten).

Wie gesagt sind das nur einige der vielen Möglichkeiten. Es gibt zum Beispiel auch ein traditionelles Marionettentheater, den größten Wasserpark Zentraleuropas, einen Dinopark am Dach eines Hauses, ein Planetarium und einen Botanischen Garten.

Lokaltipps für Familien

Die Böhmische Küche kommt ganz allgemein gut bei Kindern an. Welches Kind mag keine Knödel und Palatschinken? Die Restaurants sind generell sehr kinderfreundlich, Hochstühle und Malstifte gehören zum Standard. Hier ein paar meiner Lokaltipps:

  • Vytopna – das Eisenbahnlokal
: Durch das ganze Lokal führen Schienen einer Modelleisenbahn und darauf fahren die unterschiedlichsten Züge herum. Ihre Fracht: die Getränke der Gäste! Nicht nur mein Sohn war fasziniert. Die Auswahl an Speisen ist in Ordnung und das Essen war gut, auch das Preis/Leistungsverhältnis passt. Es gibt mehrere Standorte direkt in Prag.
  • Savoy
: Das Savoy ist eines der traditionsreichen Kaffeehäuser und Restaurants aus dem Jahr 1893. Man kann im Untergeschoss einen Blick in die Patisserie werfen und bei all der wunderschönen Auswahl an Süßigkeiten bleiben sogar die Kinder eine Weile am Tisch sitzen.
  • Kaffeehaus Museum
: Im Gebäude des Nationalmuseums am Wenzelsplatz gelegen ist man dort immer irgendwie in der Nähe. Die Kinderecke ist hier voller Spielsachen und auf einem Plasmabildschirm laufen animierte Märchen.
  • Žofín Garden
: Für einen Familien-Sonntagsbrunch geht man am besten ins Žofín Garden auf einer der Moldauinseln. Die Kinderecke ist dort täglich in Betrieb und wenige Schritte daneben befindet sich einer der schönsten Spielplätze im Stadtzentrum.

Wie gesagt ist dies kein lückenloser Prag-Guide für Familien, jedoch ein kleiner Überblick zum Gusto machen. Beim Schreiben und Recherchieren habe ich nun auch richtig Lust bekommen wieder nach Prag zu fahren, ich glaube, das werden wir bald machen!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.