wellness_icon

Saalbach Hinterglemm – 5* Alpine Palace

2 Nächte in einer Suite inkl. Frühstück & Wellness ab 199€ p.P.

anbieter8
  • 5* Alpine Palace | Frühstück
  • Holidaycheck: 88% Weiterempfehlung aus 407 Bewertungen
  • Tripadvisor: 4,5 von 5 Punkten aus 319 Bewertungen, Zertifikat für Exzellenz
  • Reisezeitraum: 23.10.2016 - 05.11.2016

Sabrina am 16.Oktober 2016 um 14:58 Uhr |  1 Kommentar

Dieses Angebot ist älter als 2 Monate! Die Preise könnten sich in der Zwischenzeit schon geändert haben! Die aktuellsten Angebote findest du hier.

Das 5* Alpine Palace befindet sich mitten im Zentrum von Hinterglemm, am Fuße des Reiterkogels.

Es verfügt über einen 2.000 m² großen Wellnessbereich mit Innenpool, Saunalandschaft und römischen Dampfbad. Weiters verfügt es über einen Alpinen Strand, einen Salzwasser-Außenpool, ein Außenwhirlpool und eine Blockhaussauna mit Bergblick.

Auf Holidaycheck wird das Hotel mit 88% weiterempfohlen, belegt auf Tripadvisor Platz 15 von 76 Hotels in Saalbach-Hinterglemm und verfügt über ein Zertifikat für Exzellenz.

Inklusivleistungen

  • Ab 2 Übernachtungen in der Suite Ihrer Wahl
  • Inklusive täglichem Frühstücksbuffet mit reichhaltiger Auswahl
  • Inklusive einer Flasche Champagner und Granderwasser zur Begrüßung auf dem Zimmer
  • Inklusive Nutzung des luxuriösen New Balance Alpine Spa auf 2.000 m²
  • Inklusive der Joker Card mit vielen Freizeitangeboten und Vergünstigungen
    wie die Nutzung aller Seilbahnen in Saalbach Hinterglemm und dem Wanderbus
  • Einzigartiges Luxushotel mit besten Bewertungen, ausgezeichnet mit dem TripAdvisor Zertifikat für Exzellenz
  • Attraktives Freizeitprogramm mit wöchentlichen Events wie Begrüßungsjause,
    Sport- und Wanderprogramm und Marktabend


Reisetermine

  • 23.10.2016 - 05.11.2016

Ihr könnt den Aufenthalt beliebig verlängern. Wählt dazu bei der Buchung einfach euer An- und Abreisedatum aus und schon wird euch der richtige Preis angezeigt.


Kategorien: Allgemein, Gallerie, Hotels, Wellness-Angebote

Kommentare (1)

  • Avatar0

    Johannes Großschädl

    |

    Newsletter Bitte zu senden!

    antworten

Schreibe einen Kommentar