Apulien Rundreise

5, 7, 10 oder 14 Nächte, Frühstück, Flüge & Mietwagen ab 409€
Veranstalter
mit Flug
Apulien Rundreise
Alberobello, Ostuni, ..., Italien | 5, 7, 10 oder 14 Nächte
ab 409,00 €
* Masseria San Martino | Frühstück
08.10.2018 - 08.09.2019
Tripadvisor: 4,5 von 5 Punkten aus 136 Bewertungen, Zertifikat für Exzellenz

Lasst euch auf dieser Reise durch den südlichsten Süden Italien’s verzaubern von türkisblauem Wasser, erkundet geheimnisvolle Grotten und bestaunt die außergewöhnlichen Zipfelmützenhäuser in Alberobello.

Euch erwarten fantastische Ausblicke auf das türkisblaue Meer, kulturelle Orte an der italienischen Küste und süditalienisches Lebensgefühl.

Santa Cesarea
Alberobello
Dünen in Tarent

Apulien Urlaub

Von Wien oder München geht es nach Bari, wo euch am Flughafen euer Mietwagen erwartet. Von dort aus geht es in eure Unterkunft. Ihr übernachtet inmitten von Olivenhainen in der Masseria San Martino, einer restaurierten Villa aus dem 18. Jahrhundert in der Nähe von Fasano.

Freut euch auf klimatisierte Zimmer und Apartments, einen Außenpool mit Sonnenliegen und Liegestühlen und Frühstücksbuffet mit hausgemachtem Kuchen. Auf Tripadvisor hat die Unterkunft 4,5 von 5 Punkten erhalten und verfügt über ein Zertifikat für Exzellenz.

© Masseria San Martino
© Masseria San Martino
© Masseria San Martino
© Masseria San Martino
© Masseria San Martino
© Masseria San Martino

Inklusivleistungen

  • Masseria San Martino: 5, 7, 10 oder 14 Nächte
  • Frühstück
  • Geführte Tour in Alberobello (30 Minuten, ab 5 gebuchten Nächten)
  • Willkommenskorb mit traditionellen Köstlichkeiten
  • Verkostung von Olivenöl und regionalen Produkten
  • 20% Rabatt auf eine Entspannungsmassage pro Person oder pro Pärchen
  • 10% Rabatt auf Sonnenliegen und -schirm am Strand von Lido Sabbia d’Oro
  • Kochkurs (ab 10 gebuchten Nächten)
  • Zimmerupgrade (nach Verfügbarkeit)
  • 20% Rabatt auf Fahrradverleih
  • Mietwagen
  • Hin- und Rückflug von München, Wien nach Bari

Impressionen


Wie wäre es mit einem Trip an die Amalfiküste oder nach Kalabrien.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.