Bali Natur – Reisterrassen, Wasserfälle und mehr

Bali Natur – Reisterrassen, Wasserfälle und mehr
Bali, Indonesien
kein Reisezeitraum festgelegt

Neben den beeindruckenden Tempel ist auch die Natur der Insel sehenswert. Die Vegetation reicht vom tropischen Regenwald bishin zu Mangrovenwälder und Lavalandschaft. Reisfelder und Wasserfälle prägen ebenfalls die Landschaft. Hier findet ihr die Highlights, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Tegalalang Reisterrassen

Die Reisterrassen sind eines der Merkmale Balis. Etwa ein Viertel der Inselfläche ist mit Reis kultiviert. 2012 wurden die Reisterrassen als UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Zu den bekanntesten zählen neben den Jatiluwih Terrassen auch die Tegalalang Reisterrassen. Sie befinden sich 30 Minuten Fahrzeit von Ubud entfernt. Besonders gut ist hier der markante treppenartige Aufbau zu sehen. Will man die Terrassen hinuntersteigen kostet das jedoch eine Kleinigkeit. Unser Fahrer Herman brachte und stattdessen zu einem kleinen Café wo man einen tollen Ausblick auf die Reisfelder hat und das auch noch kostenlos.

Tegalalang Reisterrassen
Tegalalang Reisterrassen
Tegalalang Reisterrassen

Bali Pulina

In der Umgebung gibt es außerdem zahlreichen Plantagen wo Kaffee und Kakao produziert wird. Uns hat besonders die Bali Pulina Plantage gefallen. Vom Parkplatz wird man durch die Plantage geführt, hat die Möglichkeit frische Kakaopflanzen zu probieren und erfährt einiges über den Anbau. Spezialität hier ist der sogenannte Katzenkaffe – Kopi Luwak –  der teuerste Kaffe der Welt. Dabei werden die Kaffeefrüchte von marderähnlichen Tieren, den Fleckenmusangs, gefressen und die Bohne wieder ausgeschieden. Durch den Verdauungsvorgang erhält die Bohne einen besonderen Geschmack. Nach der Reinigung wird die Bohne dann wie üblich geröstet und gemahlen. Den Kaffee kann man dann um 200€-300€/kg kaufen. Hier hat man die Möglichkeit den Kaffee direkt vor Ort probieren – wir als nicht Kaffeetrinker haben das Vergnügen dann doch ausgelassen 😉

Nach der kostenlosen Führung gelangt man auf eine wunderschöne hölzerne Aussichtsplattform mit Blick auf die Reisfelder und den Dschungel. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit auf einer gigantischen Schaukel nochmal Kind zu sein. 3 Mal schaukeln kostet hier stolze 200.000 IDR (12 €). Auf der Insel gibt es zahlreiche dieser Schaukeln, preislich sind diese ähnlich.

Bali Pulina
Bali Pulina
Bali Pulina

Ubud Monkey Forrest

Der Affenwald liegt in einer tollen Parkanlage mit viel Natur und wie der Name schon verrät, noch mehr Affen. Wer wie wir nicht Tollwut geimpft ist sollte jedoch aufpassen, da durch Kratzer oder Bisswunden Tollwut oder andere Krankheiten übertragen werden können. Im ganzen Park sorgen jedoch Wärter für Recht und Ordnung und verscheuchen das ein oder andere aufdringliche Tier. Unser Tipp: am besten in größeren Gruppen gehen, hier ist die Chance, dass einem ein Affe hochspringt geringer. Sie waren zwar nicht aggressiv, aber sind sehr neugierig und haben mehrmals versucht den Rucksack zu öffnen – zum Glück vergeblich. Am besten alle Reißverschlüsse nach innen wenden oder zusammenknoten. Auch bei Sonnenbrillen und Kappen sollte man vorsichtig sein. Die wichtigste Regel – nichts essbares dabei haben, denn sie finden alles 😉

Ubud Monkey Forest
Ubud Monkey Forest
Ubud Monkey Forest
Ubud Monkey Forest
Ubud Monkey Forest
Ubud Monkey Forest

Wasserfall Bali – Tegenungan

Rund um Ubud gibt es einige Wasserfälle. Wir haben einen der bekanntesten den Tegenungan Wasserfall besucht. Viele Stufen führen den Weg zum Wasserfall hinunter, hier gibt es verschiedene Spots wo man gut fotografieren kann, auch Schilder können hier für die perfekten Urlaubsfotos ausgeliehen werden. Gegen einen kleinen Aufpreis von 10.000 IDR (0,61 €) kann man den Gipfel des Wasserfalls besteigen und den Ausblick genießen.

Wasserfall
Tegenungan Wasserfall 2
Tegenungan Wasserfall 1

Water Blow

Water Blow liegt in Nusa Dua nur einen Katzensprung vom Laguna Hotel entfernt. Hier treffen die großen Wellen des indischen Ozeans auf die Küste und erzeugen bis zu 30 Meter hohe Wasserfontänen. Das Schauspiel kann man aus sicherer Entfernung beobachten. Aufsichtspersonen achten darauf das niemand zu Nahe an die Klippe kommt. Direkt nebenan befindet sich der Tempel Pura Bias Tugel und eine Krishna Arjuna Statue.

 

Karte Natur Bali

Hier findet ihr unseren kompletten Bali Reisebericht.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.