Joj Money – die neue Online Wechselstube

Urlaubsrestgeld ohne Gebühren kaufen & verkaufen
Joj Money – die neue Online Wechselstube
0,00
kein Reisezeitraum festgelegt

Wohl alle Urlauber kennen dieses Problem: Man reist in Länder mit einer anderen Währung und es bleibt immer wieder Restgeld im Gelbörserl, welches man wieder mit nach Hause nimmt.

Nun gibt eine neue Plattform für euer übriggebliebenes Geld aus dem Urlaubsland. In dieser könnt ihr das mit nach Hause genommene Geld verkaufen.

„Es gibt mehrere Gründe, das Geld nicht bei der Bank zu wechseln: Zahlreiche Währungen werden dort nicht gehandelt, Münzen werden prinzipiell nicht angenommen und die Kosten sind natürlich extrem hoch“, weiß Gründer Werner Noisternigg.

Jojmoney.com, eine österreichische Website will es so Urlaubern erleichtern, ihr Geld aus dem Ausland umzutauschen. Sie bietet ab sofort ein kostenloses und gebührenfreies Portal für Verkäufer und Käufer fremder Währungen. Weltweit gibt es momentan noch keine vergleichbare Seite.

Es ist möglich Rest-Währungen zu kaufen oder zu verkaufen. Der Maximalbetrag pro Währung der umgetauscht werden kann, beträgt 75 Euro.

Screenshot www.jojmoney.com

So funktioniert‘s

Auf der Seite wird gut beschrieben, welche Schritte Käufer oder Verkäufer machen müssen.

Das System ist nämlich ziemlich simpel: Der Verkäufer stellt seine Valuten online. Möchte man die Währung erhalten, schreibt man eine Nachricht. Ein User kann Fremdwährungen um einen Betrag zwischen 8 und 75 Euro verkaufen. Nach Zahlungseingang mit PayPal oder Überweisung versendet der Verkäufer dann die Valuten an den Käufer per Post. Die Postgebühren trägt üblicherweise der Verkäufer. Somit solltet ihr vor allem bei Münzen darauf achten, dass die Portokosten nicht den Gewinn übersteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.