Karibik

Kuba Reisebericht

Tipps & Infos über Hotel, Aufenthalt, Freizeitmöglichkeiten, etc. Im Reisebericht findet ihr unsere Bewertung des Hotels und viele Freizeittipps inklusive den besten Ausflügen und Essenstipps.

Die Metropole der Karibik

Karibische Traumstrände treffen auf Kolonialarchitektur
Insgesamt waren wir 8 ganze Tage auf der Karibikinsel. Übernachtet haben wir im Urlaubsort Varadero, direkt am Strand, im 4* Hotel Sol Palmeras, das zur Hotelkette Melia gehört.

Kuba ist ein Inselstaat in der Karibik. Die Insel ist bekannt für ihre weißen Strände und die legendären kubanischen Zigarren und den Rum. Varadero selbst ist ein beliebtes kubanisches Strandurlaubsziel auf der schmalen Halbinsel Hicacos. An der 20 km langen Atlantikküste liegen viele verschiedene Hotels für All-inclusive-Urlauber und Erholungssuchende.

All Inklusive
8 Nächte
Varadero
27-35°C
Nützliches

Tipps & wichtige Informationen

Flug

In Florida wird zum Großteil Englisch gesprochen. Durch die Hispanischen Einflüsse hört man aber auch viel Spanisch auf den Straßen.

Transfer

Bezahlt wird in USD (1 USD = 0,88€). In Florida wird viel mit Kreditkarten gezahlt, auch kleinere Läden bieten Kartenzahlung an.

Währung

Wir empfehlen einen Mietwagen für eine Rundreise zu nehmen. Die Preise sind in Ordnung und das Benzin ist mit etwa 0,60 Cent pro Liter günstig.

Visum

Für die Einreise in die USA benötigt man ein ESTA-Visum.

Unterkunft am Strand


4* Sol Palmeras

Das Arma Museum & Resort liegt in einer riesigen Anlage ebenfalls nahe von Ubud. Neben der großen Gartenanlage gibt es hier auch ein Museum in dem man balinesische Kunst bewundern kann. Der Zutritt ist für Hotelgäste kostenlos. Neben dem großen Gemeinschaftspool gibt es auch hier private Poolvillen. Die Villen liegen in einem schönen Garten mit liebevoll gestaltetem Poolbereich. Im Hotel hat man sogar die Möglichkeit sich am Vorabend das Frühstück zu bestellen und am nächsten Morgen in die Villa bringen zu lassen. Somit kann man den Tag ganz privat direkt am eigenen Pool starten. Die Hotelanlage selbst ist ebenfalls ein Highlight. Zahlreichen Statuen, Brücken und kleine Tempel kann man hier entdecken oder direkt neben dem Hotel durch ein Reisfeld spazieren. Auch hier gibt es einen kostenlosen Shuttleservice der stündlich nach Ubud und zurück fährt.
Ubud 2 70€ p.P. Frühstück

Ausflüge


  • Everglades Slideshow 4
  • Everglades Slideshow 3
  • Everglades Slideshow 2
  • Everglades

1 Tag in Havanna

An einem Tag haben wir die Stadt Havanna besucht. Diesen Tagestrip haben wir im Hotel gebucht, für 140€ für 2 Personen. Dabei war der Privat-Transfer in einem Oldtimer und ein privater, echt netter Tourguide nur für uns. Dieser hat uns in Havanna durch die Altstadt geführt und uns interessante Fakten über das Land und die Stadt erzählt. Gegessen haben wir zu Mittag in einem landestypischen Lokal. Weiters haben wir einen Markt voll mit Souvenirs und einen Zigarren- und Rum-Laden besucht, bei dem wir uns mit Mitbringsel für Zuhause eingedeckt haben. Typisch für die Hauptstadt Havanna sind die pastellfarbenen Häuser und die Autos aus den 1950er Jahren. Die Altstadt aus dem 16. Jh. zeichnet sich auch durch seine charakteristische Architektur im Stil der spanischen Kolonialzeit aus. Die Tanzclubs in der Stadt spielen Salsamusik, im berühmten Tropicana werden Revue-Shows gezeigt. Ein Tagesausflug nach Havanna ist auf jeden Fall Pflicht!
  • Everglades Slideshow 4
  • Everglades Slideshow 3
  • Everglades Slideshow 2
  • Everglades

Tauchen am Coral Beach

Wir waren außerdem an einem anderen Tag tauchen, das Programm hieß Discover Coral Beach. Diesen Ausflug haben wir schon im Vorhinein im Internet auf dieser Seite gebucht. Pro Person hat der Tauchgang, inklusive Transfer und Ausrüstung 65cuc gekostet, das sind umgerechnet ca. 55€. Wir brauchten für diesen Kurs null Schwimmerfahrung, nur muss man ein Mindestalter von 15 Jahren haben. Wir wurden um 08.30 pünktlich vom Hotel von unserem Guide abgeholt und mit einem Kleinbus mit ein paar anderen Leuten zum Coral Beach gebracht. Die Fahrt dauerte ca. eine halbe Stunde. Dort angekommen, bekommt man gleich das Tauchgewand und die gesamte Ausrüstung. Nach einer 15-20 minütigen Einführung und Erklärung sind wir dann schon ins Meer spaziert. Dann etwas üben und Atmen während dem Untertauchen und dann ging es schon los in die Tiefe. Wir sind ca 8-11 Meter tief getaucht. Es war eine atemberaubendes Erlebnis. Man kann viele kleine Fische beim Schwimmen beobachten und die Korallen- und Pflanzenwelt ist einfach wunderschön. Insgesamt waren wir dann fast eine Stunde lang unter Wasser und konnten danach wieder an Land, noch 2 super leckere und frische Pina Coladas trinken. Danach wurden wir wieder ins Hotel geführt. Dieses Erlebnis würden wir jedem weiterempfehlen!
  • Everglades Slideshow 4
  • Everglades Slideshow 3
  • Everglades Slideshow 2
  • Everglades

Delfin-Show im Delfinario

Das Delfinario in der Nähe des Hotels Iberostar Tainos bietet die Möglichkeit sich eine Show mit Delfinen anzusehen oder aber auch mit Delfinen zu schwimmen. Wir sind mit dem Rad, das gratis beim Hotel auszuborgen war, zum Delfinario gefahren. In nur 15 Minuten waren wir da. Der Eintritt für die Show liegt bei ca. 15 Euro, die Dauer der Show beträgt 30 Minuten. Wer mit Delfinen schwimmen möchte muss in etwa 85-90 Euro (die Show ist hier dabei) bezahlen und auch hier beträgt die Dauer ungefähr 30 Minuten. Außerdem kann ma um 5 cuc ein Foto mit den Delfinen machen. Das zahlt sich auf jeden Fall aus! Der Ausflug ist eine tolle Abwechslung für euren Strandaufenthalt.
Kulinarische Reise

Kubas Spezialitäten

  • Schwarze Bohnen mit Reis

    Das Nationalgericht
    Der Nationalpark befindet sich unweit von St. Petersburg und Sarasota entfernt. Für die Einfahrt mit dem PKW muss man Eintritt zahlen und kann dann den ganzen Tag im Park verbringen. Die Strände teilen sich in die Abschnitte North Beach, East Beach und Dog Beach. In Strandnähe befinden sich mietbare Grillplätze, Geh- und Wanderwege.
    Wir haben unser Strandlager am Ende des Northbeach aufgeschlagen.

    Eintritt: Tageseintritt 5$

    Website: http://www.pinellascounty.org/
  • Mojito & Pina Colada

    Die typischen Cocktails
    Der Honeymoon Island State Park befindet sich ebenfalls auf einer Insel die mit dem Festland über eine Brücke verbunden ist. Hier findet ihr ebenfalls wunderschönen weißen Sandstrand und klares Wasser. In Nähe des Parkplatzes sind etwas mehr Leute, aber wenn man 5 Minuten in Richtung Inselende geht, sind kaum noch Menschen zu sehen.

    Eintritt: 8$ pro Fahrzeug

    Website: https://www.floridastateparks.org/park/Honeymoon-Island
  • Kochbahnen

    Gibt's überall dazu
    Die Insel Sanibel und Captiva sind über eine Mautbrücke zu erreichen. Sanibel ist für seinen Strand mit den unzähligen Muscheln und feinem Sand bekannt. Etwas weiter nördlich liegt Captiva Island, hier ist der Strand ein bisschen schmäler. Die Parksituation ist bei Captiva etwas schwierig, nur mit Glück bekommt man einen der raren Parkplätze. Sanibel hat uns persönlich besser gefallen als Captiva.

    Parken: Captiva Island 6$ für 2 Stunden, Sanibel 1$/15 Minuten

    Website: https://sanibel-captiva.org/
  • Gebratene Yuca

    Maniokpflanze
    Der Clearwater Beach wird regelmäßig zum schönsten Strand der USA gewählt. Vermutlich da hier der weiße Sand so fein ist wie Mehl. Am breiten Strand hat man die Möglichkeit Liegen und Sonnenschirme zu mieten. Wir waren kurz vor Sonnenuntergang am Strand, um diese Uhrzeit war es nicht überlaufen. Parkplätze gibt es in Strandnähe um etwa 1,25 - 2 $ / Stunde.

    Clearwater ist nicht nur für ihren schönen Strand bekannt, sondern gilt als zentrale der der religiöse Bewegung Scientology. Mehrere riesige Gebäude säumen die Stadt.