Reise zum Arsch der Welt

Erlebt Langeweile & Einsamkeit im Hotel At The Back of Beyond
Reise zum Arsch der Welt
Reise zum Arsch der Welt - Erlebt Langeweile & Einsamkeit im Hotel At The Back of Beyond
Hotel At The Back of Beyond
In der Gegend um den Po (Aderwelt)
01.04.2018 - 01.04.2018 |

Dieses Angebot ist älter als 2 Monate! Die Preise könnten sich in der Zwischenzeit schon geändert haben! Die aktuellsten Angebote findest du hier.

Alle sagen, sie waren schon mal dort, doch keiner hat ihn wirklich besucht – den Arsch der Welt. Denn das Original am Ende der Welt  ist nicht leicht zu finden und erfordert eine lange Anreise.

Wir ermöglichen euch nun eine einmalige Chance, den echten Arsch der Welt zu bereisen. Weit weg von allen Sorgen. Hier seid ihr ungestört und werden endlich mal in Ruhe gelassen. Wer Einsamkeit und Langeweile sucht ist hier genau richtig. Ihr fährt mit dem Auto selber zum Treffpunkt, wo ihr dann das letzte Stück mit dem Bus zum Ziel gebracht werdet, auf eigene Faust findet hier kaum wer hin.

Hotel am Arsch der Welt

Das Hotel At The Back of Beyond, liegt mitten in der Einöde, in der Gegend um den Po.

Es befindet sich in der Nähe von keiner Busstation und auch keine Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten sind in der Umgebung zu finden. Achtung: Einöde!

Ihr übernachtet in weit entfernten Holz-Bungalows mit einem Zimmer, in dem Möglichkeit für einen Schlafplatz besteht. Euer Bett könnt ihr euch nach Belieben aussuchen. Falls ihr euch fragt warum denn hier Stroh liegt – dieses oder Heu oder einfach nur den Holzboden könnt ihr euch als Bett wählen. Das Zimmer teilt ihr euch außerdem mit dem ein oder anderem flöhlichen Besucher. Und meistens müsst ihr es euch auch mit anderen anwesenden Tieren teilen. Am Abend sagen sich dann Fuchs und Hase „Gute Nacht“.

Im ganzen Hotel gibt es keine Uhren – die Zeit steht hier still – denn es gibt sowieso keine Termine einzuhalten.

Inklusivleistungen

  • Enorm viel Zeit um abzuschalten
  • Faltbare Picknickdecke zum gemütlichen Liegen beim Wolken-Beobachten
  • Körbe um Pilze und Kräuter zu sammeln
  • Dinner im Dunkeln, mit selbst mitgebrachten Speisen
  • Karte zum Zurechtfinden
  • Lektüre: Atlas der abgelegenen Insel
  • Wanderung zum Busen der Natur
  • Gratis Baden im nächstgelegenen Sumpf
  • Leihservice für Strickutensilien

Unbedingt mitnehmen:

Taschenlampen , dort ist überall die Straßenbeleuchtung ausgeschaltet, um Energie zu sparen.

Klopapier und Schaufel – es gibt nur Löcher im Boden. Schaufel statt Sackerl – begebt euch auf eine spannende Suche für einen Ablageplatz fürs Gackerl.

Dictionary – Es verirren sich immer wieder Leute aus aller Welt her, um ihnen den Weg hinaus zu erklären, wäre es sinnvoll ein Wörterbuch mitzunehmen.

Fernglas – um vielleicht einmal irgendetwas aus der Ferne zu erblicken.

Aktivitäten

Zu einem spannenden Urlaub gehören natürlich auch aufregende Aktivitäten. Wer von der ganzen Entschleunigung genug hat kann an den Highlights Nadel im Heuhaufen suchen, Gänseblümchen oder Schäfchen zählen oder einfach nur beim in die Luft gucken teilnehmen. Klingt das nicht nach Spaß? Da hier nicht oft die Sonne scheint, können die Aktivitäten auch bei Schlechtwetter durchgeführt werden. Aber wenn die Dunkelheit einbricht ist der Spaß noch lange nicht vorbei – sondern es können Sterne gezählt werden.

Anfahrt

Folgt der 300 km lange Straße in der beeindruckenden Natur von 2-3 Bäumen. Der Weg kann die letzten 20 km etwas ruckelig werden, denn Asphalt ist hier nicht mehr vorhanden. Am besten man folgt einfach der Nase nach – man kann es nicht überriechen. Am Ende der langen Rumpelstraße holt euch ein Esel ab und bringt euch vielleicht zum Hotel. Vor dem Hotel wartet schon eine warmherzige Begrüßung auf euch:

 

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.