Amerika

Valley of Fire

Der Park liegt nur eine Stunde Fahrt von Las Vegas entfernt und ist ein echter Geheimtipp!


Valley of Fire State Park

Der Valley of Fire State Park liegt etwa eine Stunde Fahrzeit von Las Vegas entfernt und gehört zu einem der eher unbekannteren Nationalparks Nevadas – wir wollen das hiermit ändern.

Der Park ist täglich von Sonnenaufgang bis Untergang geöffnet. Bei der Einfahrt in den Nationalpark gibt es eine Box wo man die Eintrittsgebühr von 10€ pro Fahrzeug in ein Kuvert gibt und dann einwirft. Einen Papierausschnitt mit Kennzeichen und Tag wird mitgenommen, damit hier die Ranger das gegenchecken kann, sollte man einen begegnen. Direkt beim Eingang gibt es auf eine Karte mit den Trails die man sich abfotografieren kann oder man besucht das Visitor Center für einen Plan.

Nevada
1 Tag
September 2018
23-33°C

On the Road

Allein die Fahrt durch den Park ist schon einechtes Highlight. Alle paar Kilometer ändert sich die Landschaft, man sieht rote Felsen ein paar Kilometer zeigen sich Felsen in verschiedensten Pastellfarben oder bilden fast außerirdische Formationen, also haltet die Augen offen.Mit dem Auto geht es dann zu den verschiedenen Highlights des Parks. Die Trails sind zwischen 1-5 Meilen lang und es gibt überall etwas Neues zu entdecken.

Fire Wave

Die Fire Wave ist das wohl bekanntesten Wahrzeichen des Parks. Der große Felsen leuchtet in den schönsten Weiß-, Braun- und Rottönen. Besonders die gestreifte Optik machen den Felsen so markant. Vom Parkplatz spaziert man in etwa eine halbe Meile zur Wave, der Weg ist markiert.

Pastel Canyon

Der Pastel Canyon ist etwas schwerer zu finden. Wenn man Ausschau hält, kann man die Farben von der Straße nahe der Fire Wave schon erkennen, jedoch darf man hier nicht mit dem Auto stehen bleiben. Wir haben die Koordinaten in Google Maps eingegeben und sind von der Fire Wave dem Ziel in einer möglichst geraden Linie gefolgt. Nach weiteren 10 Gehminuten waren wir am Canyon angekommen. Diese Violett-rosa Felsformation ist wirklich wunderschön und einzigartig. Wenn man von hieraus weiter geht kommt man wieder auf die Straße, die wiederum zum Parkplatz führt.

Rainbow Vista

Auch am Rainbow Vista Trair leuchten die Felsen in den verschiedensten Farben. Der Rundweg ist etwa eine Meile lang.

Fire Canyon

Die Felsen hier beeindrucken durch ihre außergewöhnlichen Formationen und rote Farben. Hier kann man direkt zum Aussichtspunkt fahren und den Ausblick auf sich wirken lassen.

Zu den weiteren Highlights des Parks zählen der Elephant Rock, ein Felsen in der Form eines Elefanten, der 2 km lange Rundweg White Domes.

Der Park hat so viel zu bieten und wir können ihn nur empfehlen!
Nützliches

Tipps & Infos

Anfahrt

Die Valley of Fire ist ca. eine Stunde Fahrzeit von Las Vegas entfernt. Dafür fährt man die Interstate 15 entlang und dann der Beschreibung folgen.

Temperaturen

Vor allem in den warmen Sommermonaten solltet ihr aufpassen. Wir waren um ca. 8 Uhr bei noch angenehemn 23 Grad im Park um die Mittagszeit ist die Temperatur schon über 30 Grad gestiegen. Trinkwasser, Sonnenschutz und andere Verpflegung solltet ihr unbedingt mitnehmen.

Preis

Der Eintritt in den State Park kosten $ 10 pro Fahrzeug.

Mehr Infos

Mehr Informationen zum Nationalpark findet ihr auf der dazgehörigen Website