Weissensee Hotel

Der auf 930 m gelegene Weissensee ist der höchstgelegene der Kärntner Badeseen. Der See erstreckt sich auf einer Länge von 11,6 km mit unterschiedlichen Uferabschnitten von Badestrand bis fjordähnlich.

Schon seit dem Mittelalter ist der See für seine Seeforelle bekannt, die hier verzehrt, aber auch gefischt werden kann (es sind auch Tageslizenzen erhältlich). Wer die Fische lieber in ihrer natürlichen Umgebung betrachtet, als sie zu angeln, der kann hier auch tauchen, bzw. Tauchkurse in einer von zwei Tauchschulen auf allen Levels absolvieren.

Die Wege um den See sind ein Mountainbiker- und Wanderparadies – die Gegend um den Weissensee ist ein Naturpark und rühmt sich mit dem „Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt“. Am See kann auch eine Rundfahrt mit dem Schiff gemacht werden, und wer lieber selbst aktiv wird, der kann Segel- oder Surfkurse besuchen. Bergwanderer bringt eine Bergbahn zur Bergstation, und Feinschmecker können sich auf eine „Genusstour im Naturpark Weissensee“ begeben.

Ferienorte Weissensee

  • Neusach
  • Almbrach
  • Oberdorf
  • Gatschach
  • Naggi