Wien virtuell erleben

Eine virtuelle Entdeckungsreise durch die Stadt

Was wäre wenn wir Wien virtuell erkunden könnten?

Jetzt haben wir die Möglichkeit dazu! Zuhause zu bleiben bedeutet nicht, auf einen Museumsbesuch oder ein Unterhaltungsprogramm komplett verzichten zu müssen. Aufgrund der akruellen Situation können wir jedoch nur in Gedanken und virtuell die Welt erkunden. Deshalb schicken wir mit diesen Angeboten, die es derzeit gibt, einfach eure Fantasie auf eine virtuelle Reise durch Wien.

Viele Museen und Sehenswürdigkeiten in Wien bieten momentan virtuelle Rundgänge an und zeigen die Pracht ihrer Sammlungen und Ausstellungsstücke online. Dafür ist es gar nicht notwendig das Haus zu verlassen. Begebt euch einfach auf eine virtuelle Entdeckungsreise durch das Angebot und die Räume weltbekannter Wiener Institutionen wie Albertina, Kunsthistorisches Museum Wien, Schloss Schönbrunn und viele andere außergewöhnliche Orte.

Startet euren Computer, euer Handy oder Laptop und besucht Attraktionen virtuell. Mit dem umfangreichen Online-Angebot trotzen diese Institutionen dem Coronavirus.

Sehenswürdigkeiten

Wien virtuell erleben Karlsplatz

360 Grad Tour – Wien Tourismus

Hiier findet ihr virtuelle Fotos und Touren vieler Wiener Sehenswürdigkeiten.

So könnt ihr euch den schönsten Orten Wiens trotzdem nah fühlen. Ob Parlament, Prater oder Karlskirche, es ist alles dabei.

Webcam

Das Panorama reicht von der Universität Wien über das Rathaus, Parlament, Volksgarten bis zum Natur- und Kunsthistorischen Museum.

Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper ermöglicht höchsten Klanggenuss ganz einfach Zuhause via Internet: Die Opern- und Ballettabende werden für euch am Computer übertragen, über das Mobilgerät und in Apps auf Apple TV, Amazon Fire TV, dem Samsung SmartTV und (in Österreich) über die A1 TV Mediabox. Die Profis der Staatsoper produzieren in bester Ton- und Bildqualität.

Wir wünschen euch viel Vergnügen bei Verdi, Mozart, Puccini und vielen anderen Opern und Gesängen – ihr kommt von daheim virtuell auf der Bühne der Wiener Staatsoper.

Schloss Schönbrunn

Ihr wollt einen Rundgang durch das Schloss Schönbrunn? Die Reise beginnt im kaiserlichen Familienspeisezimmer von Kaiser Franz Joseph und seiner Sisi, weiter geht’s zum Frühstückskabinett, anschließend wartet der Gelbe Salon, und der prächtige Spiegelsaal.

Die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger, ursprünglich im 17. Jahrhundert von Kaiser Leopold I bei Barockarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach beauftragt, birgt leidenschaftliche Erzählungen ebenso wie spannende Geschichte. Anschauen und staunen!

Donauturm

Ihr könnt euch auch virtuell auf den Donauturm begeben und online eine 360 Grad Aussicht über Wien genießen.

Museen

Wien virtuell erleben Museen

Schloss Belvedere

Das Belvedere lädt zum virtuellen Museumsbesuch und bietet seit 14. März täglich um 15 Uhr digitale Führungen an.„Wenn die Menschen nicht zu uns kommen können, kommen wir zu den Menschen.“ Unter diesem Motto bietet das Belvedere seit 14. März täglich um 15.00 Uhr via Instagram, Twitter, YouTube und Facebook Kurzführungen online an. Aktuell werden einzelne Kunstwerke aller Epochen aus dem Oberen Belvedere präsentiert.

Naturhistorisches Museum

Besucher des Naturhistorischen Museums Wien können nun auch online einen Rundgang durch die Schausäle machen. Das macht eine Kooperation zwischen Museum und dem US-amerikanischen Unternehmen Google möglich.

Mittels Google-Street-View-Technologie kann man das Naturhistorische Museum online rund um die Uhr kostenlos besuchen

Kunsthistorisches Museum

Österreichische Kultur in der 360-Grad-Perspektive.

Die mit dem innovativen Kamerasystem der österreichischen Firma Indiecam gedrehten Szenen setzen nicht nur das Museum in Virtual Reality-Szene. Denn bei diesem interaktiven virtuellen Spaziergang kann der User zwischen drei unterschiedlichen Handlungen wählen: So folgt er entweder Kindern durchs Museum, einem Kunststudenten oder begleitet einen der Restauratoren und sieht ihm bei seiner Arbeit zu. Akustisch taucht der Betrachter in die Klangwelt des Museumsbetriebs ein und erhält wahlweise deutsche oder englische Erläuterungen zu den Exponaten.

Sisi Museum

Bild für Bild entsteht die Geschichte der legendären Monarchin anhand von persönlichen Gegenständen, die in einem virtuellen Rundgang durch die kaiserliche Hofburg zu sehen ist.

Der Rundgang durch das Sisi Museum beginnt mit dem Tod der Kaiserin und erzählt Raum für Raum wie sich der Mythos um Kaiserin Sisi entspann.

Albertina

Die Albertina beherbergt eine der bedeutendsten Grafiksammlungen der Welt. Besonders bekannt und beliebt ist der Feldhase von Albrecht Dürer.

Man trifft auf einzigartige Kunstsammlungen, die einen auch in der digitalen Welt staunen lassen.

Museum für angewandte Kunst

Begebt euch auf einen virtuellen Rundgang durch das MAK, taucht ein in die digitale MAK-Sammlung oder recherchiert in den digitalen Beständen.

Stadtspaziergang

Wien virtuell erleben

Der audiovisuelle Atlas

Fad? Allein zu Hause? Wie wäre es mit einem virtuellen Spaziergang durch die Stadt? Der audiovisuelle Atlas der Österreichischen Mediathek macht es möglich, die audiovisuelle Vergangenheit Österreichs neu zu erleben und zu entdecken. Ausgewählte Stadtspaziergänge begleiten euch durch Wien und bringen euch Archivaufnahmen hör- und sichtbar näher.

Stadtspaziergänge

Hier könnt ihr die Stadt und all ihre Sehenswürdigkeiten auf diesen drei verschiedenen Wegen erkunden:

  1. Ringlinien
  2. Innenhöfe und Durchhäuser
  3. Jüdisches Wien

Wiener Ringstraße

Auf der Seite Beyondarts könnt ihr alle Highlights, die auf der Wiener Ringstraße zu sehen sind, ansehen und über sie alle wichtige Informationen lesen.

Unterhaltung

Wien virtuell erleben Unterhaltung

Globe Wien Player

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.